Themenabend: Wahlen in den USA

Die Wahlen in den USA – politische Programme und Folgen für die Welt

Wahlen in den USA sind immer von weltweiter Bedeutung. Alle vier Jahre schreitet die Bevölkerung zur Wahlurne und gibt damit die Stoßrichtung vor, in die das Land sich entwickeln soll. Es gibt wohl global keine Abstimmung, die von vergleichbarer Bedeutung ist. Insbesondere die US-amerikanische Außenpolitik hängt stark davon ab, welche*r Kandidat*in gewinnt und wie er*sie das Kabinett besetzt.

Die ohnehin immer von Spektakel begleiteten Wahlen sind in diesem Jahr noch ungewöhnlicher: zum ersten Mal bewirbt sich mit Hillary Clinton eine Frau für das Präsidentschaftsamt für die demokratische Partei. Die republikanische Partei nominierte mit Donald Trump einen Unternehmer, der allein in den letzten zehn Monaten mit mehr skandalösen Äußerungen auffiel als George W. Bush während seiner beiden Amtszeiten (was wirklich eine beachtliche Leistung ist).

Abseits aller Sym- und Antipathien wollen wir einen Blick auf die politische Agenda der Kandidat*innen werfen und uns über die Folgen der Wahl unterhalten. Als kompetenten Ansprechpartner haben wir den Historiker und Politikwissenschaftler Siebo Janssen (Dozent im Institut für Anglo-amerikanische Geschichte) zu Gast, der uns fachkundig durch den Abend begleiten wird.

Ort der Veranstaltung: Hörsaal G, Hörsaalgebäude Uni Köln
Lageplan der Universität

Beginn der Veranstaltung: zwischen 19:30 und 20 Uhr. (dies ist noch nicht 100% klar. Für aktuelle Infos geht ihr am Besten auf die untenstehenden facebook-Link, dieser ist öffentlich zugänglich)

Facebook-Event

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.